Zentrale Verschlüsselung durch die SEPPmail®-Appliance

Wie arbeitet das Sicherheitssystem? In einer zentralen Datenbank werden gesendete oder empfangene Signaturen / Public-Keys automatisch gesichert. Wird eine E-Mail aus Ihrem bestehenden E-Mail System gesendet, kümmert sich automatisch eine Logik um die jeweils maximale Verschlüsselungsstufe. Wir arbeiten mit S/MIME und PGP Keys als bewährte Standards in hybriden Verschlüsselungsverfahren.

Durch die patentierte SEPPmail GINA® Technologie können Sie verschlüsselte E-Mails auch sicher an Empfänger versenden, die keine Verschlüsselungslösung besitzen. Der Empfänger erhält Ihre E-Mail als AES-Verschlüsselte HTML Datei. Diese wird beim öffnen automatisch über HTTPS auf die SEPPmail Apliance geladen und mittels einem einmal Passwort dort entschlüsselt.

S/MIME und PGP Verschlüsselung - höchstmögliche Sicherheit im E-Mail-Verkehr

Wir sichern die Übermittlung sensibler und vertraulicher Daten ab. Damit ist jede E-Mail, die Ihren Mailserver verlässt, auf ihrem Weg zum Empfänger verlässlich vor unautorisierten Zugriffen durch Dritte geschützt.

Sicherheit mit S/MIME und PGP Keys

Wie arbeitet das Sicherheitssystem? In einer zentralen Datenbank werden gesendete oder empfangene Signaturen / Public-Keys automatisch gesichert. Wird eine E-Mail aus Ihrem bestehenden E-Mail System gesendet, kümmert sich automatisch eine Logik um die jeweils maximale Verschlüsselungsstufe. Wir arbeiten mit S/MIME und PGP Keys als bewährte Standards in hybriden Verschlüsselungsverfahren.

Durch die patentierte SEPPmail GINA® Technologie können Sie verschlüsselte E-Mails auch sicher an Empfänger versenden, die keine Verschlüsselungslösung besitzen. Der Empfänger erhält Ihre E-Mail als AES-Verschlüsselte HTML Datei. Diese wird beim öffnen automatisch über HTTPS auf die SEPPmail Apliance geladen und mittels einem einmal Passwort dort entschlüsselt.

Ihre Vorteile

  • Schutz vor Spionage
  • Flexible Integration in bestehende E-Mail Systeme
  • Schnelle Installation
  • Keine Einarbeitungszeit und Schulungsbedarf von Mitarbeitern
  • Komfortable Bedienung
  • Unabhängig vom Endgerät
  • Zentrale Verschlüsselung – Vermeidung von Fehlbedienungen
  • Maximale Sicherheit durch Zwei-Faktoren-Authentisierung
  • Auch für Empfänger ohne Verschlüsselungslösung geeignet
  • Hohe Ausfallsicherheit und Fehlerresistenz
  • Verschlüsselung nach S/MIME und OpenPGP-Standards